Nicht alles, was wir Menschen essen, dürfen auch unsere Hunde essen. Wie bei vielen anderen Lebensmitteln ist es auch bei Obst so, dass unsere Hunde längst nicht alle Sorten Obst essen dürfen, die wir Menschen essen. Auf einige Obstsorten sollten Hunde verzichten, weil sie ihnen nicht gut bekommen. Andere wiederum können sogar giftig für deinen Hund sein. Hund Obst essen

Sollten Hunde überhaupt Obst essen? Hund Obst essen

Grundsätzlich dürfen Hunde in jedem Fall Obst essen. In kleinen Mengen steht es auf dem Speiseplan des Vierbeiners. Es enthält Vitamine, Nähr- und Mineralstoffe und Spurenelemente, die auch für den Hund gesund sind. Zu große Mengen Obst allerdings könnten Durchfall, Übelkeit und Magenprobleme verursachen. Zudem führt der Fruchtzucker im Obst auch zu einer Gewichtszunahme. Daher sollten zusätzliche Gaben von Obst immer auch bei der Berechnung der Futtermenge berücksichtigt werden.

Also welche Obstsorten dürfen Hunde bedenkenlos essen?

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Obstsorten, die Hunde essen dürfen. Allerdings ist es tatsächlich so, dass nicht jeder Hund gern Obst isst und auch alle gleich gut verträgt. Hund Obst essen
 
Daher heißt es in jedem Fall: Ausprobieren.
 
Bei der Fütterung von Obst ist es wichtig, dass dein Hund kleine Mengen zu sich nimmt und das Obst auch immer entkernt sein sollte.

Dieses Obst wird normalerweise gut vertragen Hund Obst essen

  • Bananen
  • Aprikosen
  • Pfirsiche
  • Äpfel
  • Birnen
  • Melonen
  • Ananas
  • Himbeeren
  • Blaubeeren
  • Blaubeeren
  • Brombeeren
  • Kirschen
  • Feigen
Welche Obstsorten sind für den Verzehr des Hundes nicht geeignet?
Zitrusfrüchte gehören eher nicht auf den Speiseplan des Hundes. Orangen, Zitronen, Pampelmusen und Mandarinen enthalten viel Fruchtsäure, die nicht gut für den Magen-Darmtrakt ist.
 
Auch Trauben sowie Rosinen sind tabu. Sie können je nach Konstitution und verzehrter Menge sogar Vergiftungserscheinungen hervorrufen und im schlimmsten Fall ein Nierenversagen verursachen.
 
Wie ist es bei deinem Hund? Fütterst du regelmäßig Obst und welche Obstsorten mag dein Hund besonders gern und welche so gar nicht? Teile deine Erfahrungen gern mit uns in den Kommentaren!
 
 
 

Eine Idee zu “Welches Obst dürfen Hunde essen und welche Sorten sind tabu?

  1. Marika Wessolowski sagt:

    Hallo, unsere alte Hündin frisst sehr gerne mal ein Stück Banane und Apfel, aber auch Pflaumen/Zwetschgen findet sie toll und verträgt sie auch gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner