Schwimmen mit Hund ist in der warmen Jahreszeit eine tolle Aktivität für Menschen und ihre Hunde. Ganz gleich, ob im Fluss, im See oder im Meer – es ist eine erfrischende Abkühlung für Hund und Mensch.
 
Doch was tun, wenn der Hund die Leidenschaft für das kühle Nass nicht mit uns teilt? Zuallererst ist es ganz wichtig, dass du deinen Hund niemals- nein niemals – zwingst, ins Wasser zu gehen, oder ihn ins Wasser wirfst.

Schwimmen mit Hund – Ist es erlaubt, den Hund zu locken?

Auf jeden Fall. Manche Vierbeiner sind einfach sehr vorsichtig und trauen sich nicht so recht ins Wasser. Da darfst du in jedem Fall deinen Hund versuchen, deinen Hund zu locken und zu motivieren. Beispielsweise kannst du einen Ball oder ein anderes Wasserspielzeug, wie einen schwimmfähigen Dummy oder eine Frisbee werfen und ihn zu versuchen, zu locken. Für viele Hunde ist es übrigens auch schon eine riesige Motivation, wenn der Hundehalter mit im Wasser ist.
 
Aber bitte alles in seinem Tempo. Ist er zögerlich, lasse ihn ganz in Ruhe überlegen und abwägen und sei nicht enttäuscht, wenn er einfach nicht für Schwimmen zu begeistern ist. Schwimmen mit Hund
 
Für den Beginn hilft es auch, eine Stelle am Wasser zu wählen, in der es sehr seicht ist und auch nicht schnell tiefer wird. Wenn dein Hund so oder so schon zögerlich ist und dann plötzlich den Boden unter den Pfoten verliert, kann er schnell in Panik geraten und nie wieder ins Wasser gehen wollen, weil er damit einfach etwas Schlechtes verbindet.

Können Hunde von Natur aus schwimmen?

Ja, jeder Hund kann schwimmen. Allerdings gibt es gute und auch schlechte Schwimmer. Bei einigen Hunden ist es recht unkoordiniert, was aber ihren Spaß nicht mindern muss.

Macht es Sinn, wenn der Hund eine Schwimmweste trägt?

In jedem Fall! Eine Schwimmweste verschafft deinem Hund Auftrieb und unsichere Hunde bewegen sich damit oft sicherer im Wasser. Wenn dein Hund zögerlich in Sachen Schwimmen ist, dann solltest du es in jedem Fall mit einer Schwimmweste versuchen. Auch für schlechte Schwimmer und ältere Hunde ist es eine willkommene Erleichterung. Schwimmen mit Hund
 
Ist dein Hund eine Wasserratte oder umgeht er jede Pfütze? Teile deine Erfahrungen gern in den Kommentaren mit uns und anderen Hundefreunden! Schwimmen mit Hund
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.