Sicher hast du es schon bei deinem eigenen Hund gesehen, oder auch bei anderen Vierbeinern: Hunde scharren. Besonders gern, wenn sie ihr Geschäft erledigt haben. Also Achtung, wenn man dann gerade hinter seinem Hund steht. Da kann schon mal Dreck, Blätter etc. in alle Richtungen fliegen. Der Eine scharrt wild und ausladend, der Andere Hund einfach nur ganz kurz. Jeder scheint dabei auch seinen „Stil“ zu haben. Aber warum machen sie das eigentlich? Hund scharren
 

Ist es Dominanzverhalten? Hund scharren

 
Immer noch herrscht die Meinung vor: das ist ganz klar Dominanzverhalten. Der Hund wolle mit dem Scharren deutlich machen, dass er dadurch das Revier für sich beantsprucht. Dabei ist das Thema Dominanz bei unseren Hunden ja ein Thema, das mittlerweile auch Gott sei Dank wieder etwas abgeebbt ist. Wäre es Dominanzgehabe, hätten wir wohl eine ganze Menge „dominante“ Hunde, oder?
 
Als Hundelaien, haben wir an der „Dominanztheorie“ unsere Zweifel. Allerdings sind wir natürlich auch keine Hundetrainer.

Es gibt noch weitere Theorien zum Scharren bei Hunden

Noch zwei weitere Theorien zum Scharren möchten wir mit euch teilen. Für uns klingen beide in jedem Fall schlüssiger. hund scharren
 
Einige Forscher vermuten, dass mit dem Scharren die Hinterlassenschaft des Hundes überdeckt werden soll. So können andere Tiere den Geruch und die damit verbundenen Informationen nicht so schnell aufnehmen.
 
Wieder andere Verhaltensforscher blicken zu diesem Thema auf den Wolf.

Wölfe scharren ebenfalls Hund scharren

Ja richtig, auch Wölfe scharren. Da liegt es nahe, dass Forscher auch hier einen Bezug herstellen. Denn der Wolf ist mit unserem domestizierten Hund eng verwandt. So besteht die Möglichkeit, dass das Scharren beim Hund eine ähnliche Funktion hat, wie das Scharren beim Wolf. Hund scharren
Warum scharren Wölfe?
Bei Wölfen geht man davon aus, dass sie scharren, um ihre eigene Duftmarke weiter zu verteilen. Hinzu kommt, dass sich an den Pfoten Schweissdrüsen befinden, die ebenfalls zum Markieren genutzt werden. So kann beim Scharren gleich noch eine weitere Duftmarke gesetzt werden. Dies würde die Theorie unterstützen, dass Wölfe und schlussendlich auch Hunde scharren, um anderen Tieren und vor allem Hunden Bescheid zu geben: „Ich war hier!“
 
Du siehst, es ist nicht wirklich abschließend geklärt, warum Hunde scharren. Für uns klingt die Theorie, damit Informationen verbreiten zu wollen allerdings sehr logisch. Wie siehst du das? Scharrt dein Hund auch, oder hast du es bei ihm noch nie bemerkt? Teile dein Feedback gern in den Kommentaren mit uns!
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.