Besonders im Herbst und Winter, wenn das Wetter so richtig ungemütlich ist, bleibt für viele Hunde der Spaß am Spaziergang auf der Strecke.
 
Natürlich brauchen unsere Hunde ihre regelmäßigen Gassigänge. Doch wenn der Hund nur wenig Freude daran hat, bei Regen unterwegs zu sein, dann darf der Spaziergang auch ein wenig kürzer ausfallen. Dennoch ist es wichtig, dass du deinen Hund beschäftigst. Beschäftigung für Hunde
 
Daher haben wir uns einige Indoor-Beschäftigungsideen für deinen Hund überlegt, die wir dir hier vorstellen möchten. Sie alle lassen sich ohne großen Aufwand und ohne besonderes Equipment umsetzen.
 

6 Ideen für Beschäftigung für Hunde bei schlechtem Wetter

Überraschungspakete basteln

Dein Hund muss nicht immer Geburtstag haben, damit er ein Geschenk auspacken darf. Um ihm eine spannende Beschäftigung zu bieten, kannst du ganz einfach einige Leckerlis in mehrere Schichten Zeitungspapier verpacken. Du kannst auch verschiedene Materialien als Verpackung verwenden. Außen sollte immer einer Verpackung verwendet werden, die deinem Hund schnellen Erfolg verschafft – wie beispielsweise Zeitungspapier. Du kannst auch leckere Klopapierrollen als Verpackung verwenden und diese an den Enden leicht eindrücken und schlussendlich das Paket noch in einem Karton mit Papierschnipseln verstecken. Wichtig ist nur, dass du deinen Hund immer vor lösbare Aufgaben stellst.
 

Lege eine Duftspur Beschäftigung für Hunde

Unsere Hunde lieben es, ihre Nase einzusetzen. Daher sind Schnüffelspiele immer besonders beliebt. So kannst du ganz einfach in der Wohnung ein Leckerli, dass intensiv riecht an mehreren Stellen über den Boden reiben, so dass eine Schnüffelspur entsteht. Am Ende der Schnüffelspur kannst du dann ein Leckerli verstecken, damit dein Hund ein tolles Erfolgserlebnis hat.
 
Wenn dein Hund dieses Spiel noch nicht kennt, fange mit leicht verfolgbaren Spuren an. Sie sollten dann nicht zu verwinkelt sein. Ist dein Hund bereits vertraut mit dem Spiel, dann kannst du Winkel und Wendungen einbauen, um es anspruchsvoller zu gestalten. Diese Art von Suchspiel ist nicht nur eine tolle Beschäftigung. Dein Hund muss sich dabei auch gut konzentrieren.
 

Leckerchen Werfen

Wenn du ein wenig Platz im Haus oder in der Wohnung hast, dann kannst du ganz einfach Leckerlis im Raum werfen, damit dein Hund sie fängt. Damit trainierst du leicht seine Geschicklichkeit. Und seine Motorik. Zusätzlich ist dein Hund in Bewegung, was natürlich klasse ist, wenn der Spaziergang mal ein wenig kürzer ausfällt. Wenn du nicht so viele Leckerlis füttern möchtest, dann kannst du deinem Hund auch ein Spielzeug werfen, das er dann fangen soll.
 
Tipp: du kannst übrigens auch auf dem Spaziergang immer mal wieder Leckerlis werfen. Beschäftigung für Hunde
 

Decken als Schnüffellabyrinth

Nehme eine Decke die du mehrfach faltest oder zusammenknüllst. Dabei versteckst du darin mehrere Leckerlis. Dein Hund muss die kleinen Snacks dann aus der Decke herausschnüffeln und herausarbeiten. Bis er wirklich jeden Winkel abgeschnüffelt hat, ist er sicherlich einige Zeit beschäftigt. Wenn dein Hund viel Freude an dieser Art von Beschäftigung hat, gibt es auch fertige Schnüffelteppiche, in denen du Leckerlis verstecken kannst.
 
Verstecken spielen
 
Verstecken spielen ist nicht nur ein großer Spaß für Kinder. Auch viele Hunde haben Spaß an diesem Spiel. Dazu setzt du deinen Hund an einer Stelle in der Wohnung oder im Haus ab und du versteckst dich. Rufe dann deinen Hund, damit er beginnt, dich zu suchen. Zur Belohnung kannst du dann ein Leckerli bereithalten, wenn er dich gefunden hat.

Indoor Sport

Mit ein wenig Platz im Haus, kann dein Hund auch im Haus oder in der Wohnung sportlich aktiv sein. Du kannst deinen Hund einfach um Wasserflaschen Slalom laufen lassen, oder aber durch deine Beine. Auch deinen Hund vom Steh ins Sitz oder Steh ins Platz zu bringen, ist ein super Mini-Workout. Achte darauf, dass dein Hund sich auf einem rutschfesten Untergrund bewegt, damit er sich nicht verletzen kann. Beschäftigung für Hunde
 
Mit welchen Ideen beschäftigst du deinen Hund bei schlechtem Wetter? Teile deinen Ideen gern mit uns und anderen Hundefreunden in den Kommentaren!
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.