Der Sommer steht vor der Türe und als Hundehalter stellt sich wieder die Frage, ob es Urlaub mit Hund oder ohne den Vierbeiner werden soll.

Insbesondere, wenn es ohne den Hund in Urlaub gehen soll, sollte man sich rechtzeitig vorher Gedanken darüber machen, wo das vierbeinige Familienmitglied in dieser Zeit gut untergebracht werden kann.

Die Anzahl an ausgesetzten Haustieren und die überfüllten Tierheime sprechen allerdings eine deutliche Sprache.

Häufig machen Tierhalter sich einfach keine Gedanken und dann werden Hund, Katze und Kaninchen halt kurzerhand ausgesetzt oder ins Tierheim abgeschoben.

Die Bedingung für Urlaub ohne Hund!

Sollte für dich also klar sein, dass es ohne deinen geliebten Vierbeiner in Urlaub geht, dann kümmere dich am besten frühzeitig um eine gute Unterbringung. Das kann in einer Hundepension sein, aber oft sind auch Freunde oder Familie bereit die Urlaubsbetreuung zu übernehmen. Traue dich ruhig, sie anzusprechen, doch warte nicht bis auf die letzte Minute.

Da viele andere Hundehalter dasselbe Problem haben, gibt es eventuell im Hunde-Freundeskreis die Möglichkeit gegenseitig auf den Vierbeiner aufzupassen?

Aber auch eine Unterbringung in einer Hundepension ist nicht zwangsläufig schlecht!

Es gibt viele tolle Hundepensionen, in denen die Hunde mit Familienanschluss untergebracht sind. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit mit anderen Hundekumpels im Garten zu spielen. Viele Hundepensionen bieten sogar in Kooperation mit anderen Unternehmen Hundephysiotherapie an oder einen Hundefriseur, der zu Besuch kommt.

Die Gabe von Medikamenten ist mittlerweile schon Standard, ebenso wie auf besondere Bedürfnisse des Hundes einzugehen. Schaue die rechtzeitig vorher verschiedene Hundepensionen an und lasse deinen Hund auch mal zur Probe da.

Eine Hundepension hat natürlich auch ihren Preis, auf der anderen Seite liegt dir eine gute Unterbringung deines vierbeinigen Familienmitglieds während du es dir im Urlaub gut gehen lässt, sicher auch am Herzen.

Ist man ein schlechter Hundehalter, wenn man Urlaub ohne Hund macht?

Natürlich gibt es durchaus Situationen, in denen Hundehalter schief angeschaut werden, wenn sie kundtun, dass sie ohne ihren Hund in Urlaub fahren. Ein paar Tage ohne deinen Hund zu verbringen macht dich aber nicht zu einem schlechteren Hundehalter. Wenn dein Hund gut untergebracht ist und sich dort wohlfühlt, dann ist aus unserer Sicht nichts dagegen einzuwenden, auch mal ein paar Tage ohne den Hund wegzufahren.

Du suchst eine gute Hundepension? Was du bei der Auswahl beachten solltest, haben wir dir hier ausführlich zusammengefasst!

Du möchtest Urlaub mit Hund machen?

Es ist natürlich wunderschön, seinen Urlaub mit Hund zu verbringen. Dabei gibt es natürlich einige Punkte zu beachten, die wir hier zusammengestellt haben.

Im ersten Schritt solltest du dich nach einer hundefreundlichen Unterkunft umschauen. Mittlerweile gibt es hier wirklich ein großes Angebot und vom Camping mit Hund, über kleine Ferienwohnungen – oder häuschen bis hin zu schicken Hotels. Du hast wirklich eine große Auswahl für jedes Budget.

Oftmals hat man sein Angebot sogar gezielt auf den Urlaub mit Hund zugeschnitten und in einigen Hotels ist das Hundebett, die Näpfe etc. gleich mit im Zimmer.

In einigen Unterkünften übernachtet der Hund gratis, in anderen wiederum fällt eine Gebühr pro Nacht oder Aufenthalt an. Erkundige dich hier am besten vorher.

Die Aktivitäten im Urlaub mit Hund

Klar, wenn man sich für einen Urlaub mit Hund entschieden hat, dann plant man auch gemeinsame Tagesaktivitäten. Hier solltest du natürlich Rücksicht auf das Wesen, das Alter und die Bedürfnisse deines Hundes Rücksicht nehmen. Nur so haben wirklich alle Beteiligten etwas davon und erholen sich.

Es gibt z.B. am Meer auch während der Saison Strände, wo Hunde erlaubt sind. Außerhalb der Saison ist es meist ohnehin unproblematisch. Wenn du einen sportlichen Hund hast, gibt es auch tolle Wanderurlaube. Aber auch Camping mit Hund macht großen Spaß und viele Campingplätze haben spezielle Bereiche für Camper mit Hund eingerichtet.

Fazit – Urlaub mit Hund oder doch lieber ohne?

Du musst dich nicht schlecht fühlen, wenn du auch mal ein paar Tage ohne Hund ausspannen möchtest. Ein actionreicher Städtetrip z.B. ist definitiv nicht für deinen Hund geeignet. Es liegt aber in deiner Verantwortung, immer für eine gute Unterbringung deines Hundes zu sorgen. Doch auch Urlaub mit Hund ist wunderbar und man kann tolle Dinge gemeinsam erleben. Urlaub mit Hund ist kein fauler Kompromiss und heutzutage durch alle Urlaubsarten hindurch ohne Probleme möglich!

Wie stehst du zu dem Thema? Geht es für dich auch mal ohne Hund in den Urlaub, oder ist dies für dich unvorstellbar? Teile deine Erfahrungen und Gedanken gern in den Kommentaren mit uns!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen Hundefreunden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.